Anzeigepflicht für das Halten von gefährlichen Tieren

Es wird darauf hingewiesen, dass die Haltung von Raubtieren, Gift‑ und Riesenschlangen und ähnlichen Tieren, die durch ihre Körperkräfte, Gifte oder ihr Verhalten Personen gefährden können der Ortspolizeibehörde unverzüglich an­zuzeigen ist. Falls Sie ein Tier der o.g. Art halten, teilen Sie dies bitte dem Bürgermeisteramt Titisee-Neustadt formlos (gerne auch per Mail an rombach@titisee.de) mit. Wer dieser Verpflichtung nicht nachkommt, begeht eine Ordnungswidrigkeit welche mit einem Bußgeld belegt werden kann. Weitergehende Auskünfte erhalten Sie unter der Telefonnummer 206-115. Es wird um Beachtung dieser Anzeigepflicht gebeten.

Kontakt

stadt@titisee.de

Telefon: 07651 / 206-0
Fax: 07651/206-290

Bürgermeisteramt
Pfauenstr. 2-4
79822 Titisee-Neustadt

Kontakt


Öffnungszeiten Rathaus

Montag - Mittwoch:
8.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag:
8.00 - 12.00 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr
Freitag: 8.00 - 13.00 Uhr