Dank an Wahlhelfer

Dank (14 KB)

Öffentliche Bekanntmachung des Ergebnisses der Wahl der Gemeinderäte am 25. Mai 2014

Ergebnisse (63 KB)

Wahlvorschlag der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU)

Wahlvorschlag CDU (3,6 MB)

Wahlvorschlag der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) und Bürgerliste (BL)

Wahlvorschlag SPD und BL (2,8 MB)

Wahlvorschlag der Bürgerliste und Bündnis 90/Die Grünen (Grüne)

Wahlvorschlag BL und Grüne (2,4 MB)

Wahlergebnisse im Internet

Die Teilergebnisse der Europawahl für den Bereich der Stadt Titisee-Neustadt werden am Sonntag, 25. Mai 2014 nach 18 Uhr, im Internet veröffentlicht. Das vorläufige Teilergebnis der Kreistagswahl in Titisee-Neustadt, wird gegen Mitternacht als vorläufige und unverbindliche Information bereitgestellt. Das Gesamtergebnis der Kreistagswahl wird voraussichtlich am Montag auf den Internetseiten des Landkreises verfügbar sein. Ebenso werden die laufenden Zwischenergebnisse der Wahl des Gemeinderates in Titisee-Neustadt, die erst am Montag, 26. Mai 2014, im Rathaus ermittelt werden, auf der Internetseite der Stadt www.titisee-neustadt.de, unter der Rubrik Wahlen fortlaufend gezeigt.
Interessenten können sich dort jederzeit informieren. Die Internetbesucher werden gebeten, die Seiten immer zu aktualisieren, damit der aktuelle Stand der Auszählung angezeigt wird.
Das vorläufige Endergebnis ist erst dann ermittelt, wenn alle 16 von insgesamt 16 Wahlbezirken angezeigt werden sowie auch die vorläufigen Ergebnisse der beiden Briefwahlausschüsse vorliegen. Das förmliche vorläufige Endergebnis der Gemeinderatswahl wird im Amtsblatt der Stadt amtlich bekannt gemacht, welches am Donnerstag, 5. Juni 2014 erscheint.

Wahl zum Europäischen Parlament/Europawahl, Gemeinderats- und Kreistagswahl

Hinweise zu den Wahlen am 25.5.2014 (34 KB)

Die Stimmzettel werden für alle Wahlberechtigten nach Hause zugestellt

Im Laufe der letzten Tage haben alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt sowie auch die EU-Bürgerinnen und EU-Bürger eine Wahlbenachrichtigung für die Europawahl sowie die Gemeinderats- und Kreistagswahl am 25. Mai 2014 erhalten.
 
Damit sind die mit der Wahlbenachrichtigung informierten Bürgerinnen und Bürger im Wählerverzeichnis der Stadt Titisee-Neustadt eingetragen und können am Sonntag, 25. Mai 2014 zur Wahl gehen.
 
Die Stimmzettel für die Gemeinderats- und Kreistagswahl werden in den nächsten Tagen bzw. spätestens in der 21. KW zwischen dem 19. und dem 23. Mai an alle Wahlberechtigten nach Hause zugestellt. Damit haben die Wählerinnen und Wähler die Möglichkeit, vor der eigentlichen Stimmabgabe am Wahlsonntag selbst, die Merkblätter und die Stimmzettel in aller Ruhe zu Hause durchzulesen bzw. bereits zu Hause den Stimmzettel auszufüllen und damit die Stimmen zu vergeben. Am Wahlsonntag selbst können die Wählerinnen und Wähler dann die Stimmzettel bereits ausgefüllt in das Wahllokal mitbringen und dann dort in die amtlichen Stimmzettelumschläge stecken bzw. dann in die Wahlurnen. Somit brauchen die Wähler keine Befürchtungen haben, dass sie unter Zeitdruck in der Wahlkabine die Stimmzettel ausfüllen müssen; sie können dies in aller Ruhe bereits zu Hause vornehmen. Wichtig für alle Wählerinnen und Wähler ist, dass sie vor der Stimmabgabe auf den Stimmzetteln das hellgrüne Merkblatt für die Kreistagswahl und das orangene Merkblatt für die Gemeinderatswahl sorgfältig durchlesen. Zusammen mit den Hinweisen auf den Stimmzetteln sind sie dann umfassend informiert und können ohne Hektik und Zeitdruck die Wahl vornehmen.
 
Bei den eigentlichen Wahlen am Wahlsonntag, 25. Mai 2014 im Wahllokal muss der Wähler/die Wählerin dann lediglich noch den bereits ausgefüllten orangenen Stimmzettel für die Gemeinderatswahl und den hellgrünen Stimmzettel für die Kreistagswahl in die jeweils gleichfarbigen amtlichen Stimmzettelumschläge stecken. Diese Umschläge erhält jeder Wähler am Wahlsonntag in seinem jeweiligen Wahllokal ausgehändigt.
 
Die Stimmzettel für die Europawahl werden nicht nach Hause zugestellt; diese Stimmzettel erhalten die Wählerinnen und Wähler am Wahlsonntag direkt im Wahllokal. Bei der Wahl zum Europäischen Parlament/Europawahl hat jeder Wähler lediglich eine Stimme. Der Stimmzettel muss vom Wähler am Wahlsonntag in der Wahlkabine gekennzeichnet werden und ist dann so zu falten, dass die Stimmabgabe nicht mehr erkennbar ist. Für die Stimmabgabe/den Stimmzettel der Europawahl wird im Wahllokal kein Umschlag verwendet; der Stimmzettel wird damit ohne Umschlag in die Wahlurne eingeworfen.
 
Die Badische Zeitung wie auch die Stadtverwaltung wird in den kommenden Tagen immer wieder über die Europawahl und die Kommunalwahlen berichten.

Wahlscheinanträge zur Europa- und Kommunalwahl bequem per Internet

Zur Europa- und Kommunalwahl 2014 können Wahlscheine mündlich, persönlich, schriftlich oder durch sonstige dokumentierbare elektronische Übermittlung beantragt werden.
Wir bieten für Sie die Beantragung eines Wahlscheines per Internet auf unserer Homepage www.titisee-neustadt.de an. Beim Aufruf des Links Wahlen/Wahlscheinantrag zur Europa- und Kommunalwahl 2014 erhalten Sie ein Erfassungsformular für Ihre Antragsdaten.
Die Daten auf Ihrer Wahlbenachrichtigung müssen Sie in dasAntragsformular eintragen. Ihnen steht es offen, sich die Unterlagen nach Hause oder an eine abweichende Versandanschrift senden zu lassen. Ihre Antragsdaten werden verschlüsselt über das Internet in eine Sammeldatei zur Abarbeitung übertragen. Sollten Ihre Antragsdaten nicht mit unserem dialogisierten Wählerverzeichnis übereinstimmen, erhalten Sie automatisch einen Hinweis. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden Ihnen von uns anschließend per Post zugestellt. Bitte achten Sie auf fristgerechte Rücksendung.
Für die automatische Prüfung Ihrer Daten benötigen wir unter anderem zwingend die Eingabe Ihrer Wahlbezirks- und Wählernummer.
Sollten Sie Ihre Wahlbenachrichtigung nicht vorliegen haben, können Sie auch formlos per E-Mail an Hering@titisee.de einen Wahlschein beantragen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Familiennamen, Ihren Vornamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Wohnanschrift angeben.
Bei Fragen zum Antragsverfahren wenden Sie sich bitte an das Wahlamt/Einwohnermeldeamt, Tel.: 07651/206-125 oder 127.

Informationen und Bekanntmachungen zur Europawahl und zu den Kommunalwahlen am Sonntag, dem 25. Mai 2014 im Internet

Am Sonntag, dem 25. Mai 2014 finden die Wahlen zum Europäischen Parlament, die Wahl für den Gemeinderat sowie die Wahl für den Kreistag des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald statt.

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass alle Bekanntmachungstexte der gesetzlich vorgeschriebenen Bekanntmachungen wie auch weitere Informationen im Internet abrufbar sind auf unserer Homepage www.titisee-neustadt.de.

Beim Aufruf des Links Wahlen erhalten Sie die Übersichten über die Veröffentlichungen sowohl zur Europawahl wie auch zur Wahl des Gemeinderats und des Kreistags. Dort können Sie auch Wahlscheine beantragen (siehe besondere Veröffentlichung in diesem Amtsblatt). Darüber hinaus können Sie auf unserer Homepage auch die früheren Wahlergebnisse der verschiedenen Wahlen für den Bereich von Titisee-Neustadt entnehmen. Ebenso haben wir auf externe Links verwiesen zu den Themen Wahlen und Wahlrecht.

Öffentliche Bekanntmachung zur Durchführung der Wahl

Bekanntmachung zur Durchführung der Wahl (23 KB)

Kommunalwahl 2014:
Informationen zur Kommunalwahl 2014 (diese beinhaltet die Kreistags-, Gemeinderats- und Ortschaftsratswahl) erhalten Sie auf folgender Homepage: www.kommunalwahl-bw.de

Wählen ab 16 Jahren:
Erstmalig dürfen Jugendliche ab 16 Jahren bei den Kommunalwahlen am 25. Mai 2014 wählen gehen. Weitere Informationen gibt es auf folgender Homepage: www.waehlenab16-bw.de

Öffentliche Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis

Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis (32 KB)

Öffentliche Bekanntmachung der Wahlvorschläge zur Wahl des Gemeinderats am 25. Mai 2014

Wahlvorschläge zur Wahl des Gemeinderats (19 KB)

Öffentliche Sitzung des Gemeindewahlausschusses


Bekanntmachung

Gemäß § 11 des Kommunalwahlgesetzes (KomWG) i.V.m. §§ 21 Abs. 3 und 18 Abs. 1 der Kommunalwahlordnung (KomWO) wird hiermit bekannt gemacht, dass am
 
Donnerstag, dem 27. März 2014, um 19:30 Uhr
im Rathaus, Stadtteil Neustadt, Pfauenstraße 2
großer Sitzungssaal im Erdgeschoss  
eine öffentliche Sitzung des Gemeindewahlausschusses stattfindet.
 
Die folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

1)    Begrüßung der Mitglieder des Gemeindewahlausschusses durch den Bürgermeister

2)    Verpflichtung der Mitglieder des Gemeindewahlausschusses sowie der stellvertretenden Mitglieder durch den Vorsitzenden des Gemeindewahlausschusses gemäß § 21 Abs. 2 der Kommunalwahlordnung (KomWO)
 
3)    Prüfung der eingegangenen Wahlvorschläge zu der Gemeinderatswahl 2014 am 25. Mai 2014 und Beschlussfassung über ihre Zulassung oder Zurückweisung der Wahlvorschläge gemäß § 18 KomWO
 
4)    Bericht, Beratung und Beschluss über die organisatorische Abwicklung im Hinblick auf die Auszählungsarbeiten der Europa-, Kreistags- und Gemeinderatswahl; Unterbrechung des Zählgeschäftes am Sonntagabend, dem 25. Mai 2014 sowie Fortsetzung der Auszähl-Arbeiten für die Gemeinderatswahl am Montag, dem 26. Mai 2014 zentral im Rathaus Hauptgebäude (Pfauenstraße 2) und im Rathaus-Nebengebäude (Pfauenstraße 4); Reihenfolge der Wahlauszählungen gemäß § 51 Abs. 3 der Kommunalwahlordnung (KomWO)
 
5)    Beratung und Beschluss zum Einsatz der automatisierten Datenverarbeitung bei der Stimmen-Auszählung gemäß § 37 Abs. 8 der Kommunalwahlordnung (KomWO)
 
6)    Bekanntgaben und Anfragen

Jedermann hat zu dieser öffentlichen Sitzung zutritt.

Titisee-Neustadt, den 20. März 2014

Lothar Huber
Hauptamtsleiter

Beisitzer und Schriftführer

des Gemeindewahlausschusses

Informationen Gemeinderatswahl 2014

Öffentliche Bekanntmachung der Wahl des Gemeinderats (47 KB)

Bildung und Zusammensetzung des Gemeindewahlausschusses


Kommunalwahlen am Sonntag, 25. Mai 2014
Bildung und Zusammensetzung des Gemeindewahlausschusses der StadtTitisee-Neustadt


Gemäß § 11 des Kommunalwahlgesetzes in Verbindung mit §§ 37 und 38 des Kommunalwahlgesetzes und § 21 der Kommunalwahlordnung ist für die Kommunalwahlen (Wahl des Gemeinderats und Wahl des Kreistags) ein Gemeindewahlausschuss zu bilden. Diesem Ausschuss obliegt die Leitung der Gemeindewahlen und die endgültige Feststellung des Wahlergebnisses; bei der Wahl der Kreisräte leitet er die Durchführung der Wahl in der Gemeinde und wirkt bei der Feststellung des Wahlergebnisses mit.

Der Gemeinderat der Stadt Titisee-Neustadt hat in seiner öffentlichen Sitzung am Dienstag, 28. Januar 2014 über die Bildung des Gemeindewahlausschusses für die kommenden Kommunalwahlen beraten. Auf der Grundlage des einstimmigen Gemeinderatsbeschlusses setzt sich der Gemeindewahlausschuss für die Gemeinderats- und Kreistagswahlen am Sonntag, 25. Mai 2014 wie folgt zusammen:

a)               alsVorsitzender:                                 Herr Stadtrat Marcus Schwörer

b)               als stellvertretender Vorsitzender:       Herr Wolfgang Fugmann

c)               als 1. Beisitzerin:                                Frau Ursula Menner

d)               als 2. Beisitzerin:                                Frau Sabine Winterhalder

e)               als 3. Beisitzer und zugleich
                  Schriftführer:                                      Herr Hauptamtsleiter Lothar Huber


Als Reihenfolge-Ersatzleute wurden durch den Gemeinderatsbeschluss genannt:


1)    Herr Stadtamtsrat Manfred Kaiser (zugleich stellvertretender Schriftführer)

2)    Herr Stadtrat Klaus Tritschler

3)    Frau Karin Katz-Hör

4)    Herr Jürgen Villinger 

5)    Herr Michael Klüttermann

Wahlvorschläge für die Wahl des Gemeinderats können aufgrund der rechtlichen Vorgaben frühestens am Tage nach der öffentlichen Bekanntmachung der Wahl und damit also am Freitag, 24. Januar 2014 beim Vorsitzenden des Gemeindewahlausschusses, Hauptamt/Wahlamt, Pfauenstraße 2 in 79822 Titisee-Neustadt schriftlich eingereicht werden.

Spätester Termin für die Einreichung von Wahlvorschlägen ist Donnerstag, 27. März 2014 bis 18 Uhr –absolutes Fristende!! (§ 13 der Kommunalwahlordnung).


Für Fragen zu den Kommunalwahlen und vor allem auch zur Einreichung von Wahlvorschlägen steht Ihnen Herr Hauptamtsleiter Lothar Huber unter derTelefondurchwahl 07651-206 114 bzw. Email: huber@titisee.de gerne zur Verfügung.


Stadtverwaltung

Hauptamt/Wahlamt

i.A. Lothar Huber, Hauptamtsleiter

Kontakt

stadt@titisee.de

Telefon: 07651 / 206-0
Fax: 07651/206-290

Bürgermeisteramt
Pfauenstr. 2-4
79822 Titisee-Neustadt

Kontakt


Öffnungszeiten Rathaus

Montag - Mittwoch:
8.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag:
8.00 - 12.00 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr
Freitag: 8.00 - 13.00 Uhr